Berichte aus der Leichtathletik

Hier die aktuellen Berichte

Kreisvergleich am 01.10.in Bruchköbel und Wildsächser Wald- und Weiherlauf

Beitrag von Ina Glag (erstellt am )

Gleich zwei Veranstaltungen hatte der TVD am ersten Oktoberwochenende, das sich auch im Wetter so richtig herbstlich zeigte. In Bruchköbel kämpften Athleten aus insgesamt 9 hessischen Sportkreisen um den Titel, um sich bester Sportkreis in Hessen nennen zu können. Dafür konnte jeder Kreis seine besten Athleten in den verschiedenen Disziplinen nominieren. Gestartet wurde in 6 Altersklassen, jeweils in der U12, U14 und U16 männlich und weiblich. Für die Auswahl des Main-Taunus-Kreises hatten sich 5 Sportler des TV Diedenbergen qualifiziert. Erstmalig dabei war in diesem Jahr Felix Wolf in der U12, der leider verletzungsbedingt aufgeben musste nach 2 von 4 Disziplinen. Die anderen beiden hat er aber sehr erfolgreich absolviert, mit 42m im Ballwurf wurde Felix Achter von 26 Startern, im Weitsprung gelang ihm mit 4,27m sogar der 6. Platz von allen.

Madeleine Winter lief in der U12 die 800m in neuer Bestzeit von 2:47,27 und erreichte damit ebenfalls den 6. Rang von hier 23 Starterinnen. In der U14 war Alicia Opferkuch gleich 4x am Start und lieferte überall gute Ergebnisse und bestätigte damit die bisher gezeigten Leistungen. Mit übersprungenen 1,35m wurde sie Sechste im Hochsprung und holte sich durch den Sprung auf 4.41m Platz 8 im Weitsprung, auch hier jeweils mit Starterfeldern von 25 Mädchen. Gemeinsam mit den 3 anderen Läuferinnen gelang Alicia und damit dem Main-Taunus-Kreis mit der 4x75m Staffel sogar Platz 1 aller 9 Staffeln. Mit Paulina Böhm und Miriam Saathoff waren in der U16 gleich 2 TVD-Mädels vertreten, die ihre Sache gut machten, auch wenn die ganz großen Ergebnisse nicht kommen wollten an diesem Samstag. Aber mit ihren soliden Leistungen über die 800m, in der  4x100m Staffel (beides Paulina), über die 80m Hürden (Miriam und Paulina) sowie im Kugelstoß und Speerwurf (beides Miriam) trugen auch sie, gemeinsam mit allen anderen Vertretern des Main-Taunus-Kreises dazu bei, dass unsere Auswahl fast schon sensationeller Weise den 2. Platz in der Gesamtwertung aller 9 Sportkreise belegte.

Herzlichen Glückwunsch und Kompliment an alle!

 

Wildsächser Wald- und Weiherlauf

Ebenfalls sehr erfolgreich was das kleine Starterfeld in Wildsachsen, das den TVD beim Volkslauf vertrat. Trotz Wind und Regen liefen die Jüngeren über die hügelige 1km Strecke und konnten hinterher ihre Urkunden stolz in die Kamera zeigen. Gleich 3x gab es Platz 2 zu feiern: Für Enya Malin Kropp in der U10, Sjard Deike in der U13 und auch sein Bruder Silvan holte sich diesen Platz in der U8. Milan Glag wurde in der U13 Dritter. Am Podest vorbei, aber nicht weniger gut, liefen David Winter und Tim Theuerkauf in der U10, die mit Platz 6 und 9 ebenfalls zufrieden sein konnten. Ganz nach vorn ging es für Lucia Jochmann über die 4km Strecke, die sich damit Platz 1 in der U14 sicherte!

Schon traditionell bildet der Lauf in Wildsachsen den Abschluss der „Heißen Socke“, dem Lauf-Cup in Hofheim. An insgesamt 4 Terminen in 4 Ortsteilen (Langenhain, Lorsbach, Wallau und Wildsachsen) werden die Läufe durchgeführt (an 3 Läufen muss man teilnehmen) und die Besten aus jeder Altersklasse werden zum Winner-Laufcamp eingeladen und können unter professioneller Anleitung eines Lauftrainers (Stefan Wohllebe) noch jede Menge neue Tipps bekommen und üben. Auch in diesem Jahr hat es der TVD geschafft, mit insgesamt 8 Athleten das größte Teilnehmerfeld aller Vereine zu stellen. Für Silvan Deike, Enya Malin Kropp, David Winter, Tim Theuerkauf, Madeleine Winter, Lucia Jochmann, Victoria Wenzel und Paulina Böhm heißt es am 5.11. auf nach Wallau in die Ländcheshalle!

Damit neigt sich das Wettkampfjahr 2016 dem Ende zu, am 30.10. wird der TVD in diesem Jahr wieder am Mini-Marathon in Frankfurt teilnehmen, außerdem steht am 1. Advent das Sportfest in Kalbach auf dem Programm.

 

Zurück