Berichte aus der Leichtathletik

Hier die aktuellen Berichte

Auf heißen Socken durch Hofheims Stadtteile

Beitrag von Ina Glag (erstellt am )

Wie schon in den letzten Jahren startete der TVD die „Outdoor-Saison“ mit dem Volkslauf in Langenhain, der damit gleichzeitig den Wettbewerb um die begehrte „Heiße Socke“ eröffnete. Das ist ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer mindestens 3 von 4 möglichen Volksläufen in den Hofheimer Stadtteilen absolvieren müssen, um dann die jeweils 3 Besten einer Altersklasse – nach Gesamtwertung aller Läufe – küren zu können.

 

Langenhainer Volkslauf

Am 04.05.2014 ging es also für ein recht großes Teilnehmerfeld aus unseren Reihen am frühen Sonntagmorgen zum Start am Sportplatz in Langenhain. Insgesamt 20 Kinder aus 9 verschiedenen Altersklassen  machten sich auf die 1,25km lange und zum Teil recht hügelige Strecke. Wie immer frenetisch gefeiert und den Anstieg zum Ziel förmlich hinaufgetragen von den zahlreichen Zuschauern an der Strecke. Ein ganzes Stück mehr mussten unsere Athleten der größeren Jahrgänge absolvieren, hier standen die 5km auf dem Programm. Immerhin 4 Mutige stellten sich dieser Herausforderung. Mit 6 Siegern, 6 Zweitplatzierten und 2 dritten Plätzen schnitt der TVD wieder einmal sehr erfolgreich ab.

Den Titel holten sich Nina Marie Kropp (W11), Madeleine Winter (W9), Timo Buschmann (M8), Tim Theuerkauf (M6), Enya Malin Kropp (W6) über die kurze und Nayla Benz (W10) über die lange Distanz. Platz 2 erliefen sich Lukian Theuring (M9), Joah Clesle (M8), Elin Sophie Kropp (W8), Emily Heide (W9), David Winter (M6) auf der kleinen und Annika Scholz  (W15) auf der großen Runde. Die beiden Drittplatzierten waren Evelyn Probst (W10) und ihre Schwester Vivian (W8). Aber auch alle anderen Starter lieferten tolle Rennen ab und konnten mit den Zeiten und Plätzen sehr zufrieden sein:
Platz 4: Caja Clesle, W10; Anna Töpfer, W11 /// Platz 5: Maya Wondra, W10; Nils Mohr, M7; Henrik Saathoff über 5km , M15 /// Platz 6: Linus Wondra, M7 /// Platz 8: Marie Theuerkauf, W10; Kornelius Koch, M8 /// Platz 9. Stefano Incicco über 5km, M15 /// Platz 10: Jula Singer, W10

Schinderwaldlauf in Lorsbach

Am 13.06.2014 ging es dann nach Lorsbach zu den Schinderwald-Läufen, die immer sehr anspruchsvoll sind, es geht ordentlich bergauf. Erstmalig wurde die Veranstaltung Freitag abend ausgetragen und, obwohl es der mystische Freitag der 13.war, ging doch alles sehr gut. Diesmal war das Starterfeld aus Diedenbergen deutlich kleiner (11 Athleten) und die Konkurrenz stark. Alle haben ihr Bestes gegeben, für die jüngeren war der Start in den späten Nachmittagsstunden am Ende einer Woche doch sehr anstrengend. Nina Marie Kropp konnte ihren zweiten Sieg auf dem „Socken-Konto“ verbuchen und ihre jüngere Schwester Elin erlief sich den anderen Podiumsplatz für unseren Verein. Die weiteren Platzierungen:

Platz 4: Timo Buschmann; Hendrik Stukenbrock /// Platz 5: Emily Heide; Sjard Deike  /// Platz 6: Madeleine Winter; Joah Clesle /// Platz 7: Marie Theuerkauf /// Platz 8: David Winter /// Platz 10: Tim Theuerkauf

Mittsommerlauf in Wallau

Bei hochsommerlichen Temperaturen und mitten in der Fußball-WM startete in Wallau der Mittsommerlauf, diesmal mit etwas geringeren Teilnehmerfeldern als üblich. Das Viertelfinalspiel der deutschen Mannschaft hatte doch große Anziehungskraft, obwohl der Veranstalter die Möglichkeit zum Fußballschauen geschaffen hatte. Einige hatten sich auch vorgenommen, besonders schnell zu laufen, um doch noch rechtzeitig das Fußballspiel sehen zu können. Für echtes Gänsehautfeeling sorgte der Start der Bambinis um 18 Uhr, der zeitgleich mit dem Fußballspiel erfolgte. So kamen die Kids in den Genuss, dass am Start die Nationalhymne ertönte. Für den TVD mit 16 Startern reichte es am Ende zu 2 Siegen, 3 Zweitplatzierten und 1 dritten Rang. Bekanntermaßen ist das läuferische Niveau und die geografische Streuung des Teilnehmerfeldes in Wallau besonders hoch und entsprechend stolz waren die Trainer auf diese und alle anderen tollen Leistungen. Ganz oben standen wiederum in der W9 Madeleine Winter (für sie der zweite Sieg bei der Heißen Socke) und Nina Marie Kropp (W11), die damit ihren Sieg und die damit verbundene Teilnahme am Laufseminar aller „Socken-Sieger“ perfekt gemacht hat! Auf die zweite Stufe des Treppchens liefen abermals Elin Sophie Kropp und Emily Heide sowie Timo Buschmann. Rang 3 erreichte Tim Theuerkauf. Aber auch die weiteren Platzierungen können sich sehen lassen und auf allen Urkunden waren die Zeiten schneller als im Jahr zuvor. Auf der 1km Strecke waren weiterhin am Start:

Platz 4: Lukian Theuring, Enya Malin Kropp /// Platz 5: Luisa Herold, David Winter /// Platz 6: Joah Clesle, Evelyn Probst, Anna Töpfer /// Platz 7: Sjard Deike /// Platz 8: Caja Clesle /// Platz 9: Marie Theuerkauf

 

Auf die leicht veränderte Strecke von 3km wagten sich 5 Läufer aus unseren Reihen, einige davon zum ersten Mal. Da es hier keine Wertung mehr nach Altersklassen gibt, war die Konkurrenz um die vorderen Plätze besonders groß und für unsere tapferen „Renner“ in diesem Jahr deutlich zu stark. Viel entscheidender war aber, dass sie sich überhaupt auf den Weg gemacht haben und entsprechend gab es auch hier das Lob der Trainer für: Victoria Wenzel (Platz 15), Lucy Sangnier (17.), Miriam Saathoff (25.), Stefano Incicco (44.) und Jonathan Weber (Rang 47).

Am Ende konnten sich alle noch ein Autogramm des diesjährigen Laufpaten Pascal Behrenbruch auf ihre Urkunden geben lassen. 

Wie geht es weiter?

Im Herbst geht es dann zum Abschluss der Laufserie nach Wildsachsen zum Wald- und Weiher-Lauf, bevor es für die Größeren dann in Frankfurt beim Mini-Marathon wieder heißt: „Einlauf in die Festhalle“.  

 

 

Zurück